Änderungshistorie

Hier finden Sie Informationen zu den wichtigen Änderungen in neuen Versionen von IVENA eHealth. Das PDF-Dokument enthält die Historie seit Version 4.2.0.

Die in Ihrer Region eingesetzte Version wird Ihnen nach dem Login in IVENA eHealth rechts oben angezeigt.

Änderungshistorie IVENA

Version 4.2.67 / 68 vom 28.07.2021
  1. Regelversorgung: Die PZC-Eingabe und die Auswahl in der Checkbox mit der Maus wurde verbessert.
  2. Übersicht KHS: Im Datenblatt MANV wird unter dem Reiter „Beteiligung“ die MANV-Beteiligung aus Sicht des Krankenhauses auch bei MANVs in anderen Regionen angezeigt.
  3. Übersicht KHS: Im Datenblatt werden die individuellen PüPs kursiv dargestellt.
  4. Hilfetexte: In den Benutzereinstellungen (Klick auf den Anmeldenamen) kann die Darstellung der Mouse-Over-Hilfetexte vergrößert werden.
  5. Kennwort ändern: Der Benutzer kann unter „Kennwort ändern“ die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren (instanzabhängig).
  6. Auswertungen: Bei der Auswertung „Zuweisung“ wurde eine neue Spalte „Disponent“ hinzugefügt. Es wird der Ersteller der Zuweisung angezeigt (berechtigungsabhängig nur für Leitstellen-Administratoren).
  7. Auswertung: In der Raster-Auswertung kann nach Schließungsgruppen ausgewertet werden und der eingegeben Zeitraum wurde korrigiert.
  8. Auswertung: Es wird ein Hinweistext angezeigt, wenn in der Auswertung „KHS“ keine Organisationseinheit ausgewählt wurde.
  9. Auswertung: Die Auswertung „Schließungen (Raster) wurde entfernt, diese wird durch die „Raster-Auswertung“ ersetzt.
  10. Benutzerverwaltung: Ein Administrator kann einen Benutzer mit Terminierung sperren (z.B. beim Ausscheiden am Monatsende, befristete Zugänge etc.).
  11. Benutzerverwaltung: Beim Benutzerexport können optional die Benutzergruppen mit ausgegeben werden, denen der Benutzer angehört.
  12. Benutzerverwaltung: Beim Benutzerexport wurde eine neue Spalte „Zwei-Faktor“ hinzugefügt. Hier wird die Verwendung des Zwei-Faktors am Benutzer angezeigt.
  13. Pagingbedingung: In der Geräteverwaltung und bei den Pagingbedingungen wird der Ersteller und letzter Änderer angezeigt.
  14. Pagingbedingung: Beim Export wird die ID von der diff. Alarmierungsansicht sowie der Ersteller und letzter Änderer mit ausgegeben.
Version 4.2.65 / 66 vom 25.06.2021
  1. Es wurde eine Korrektur vorgenommen, sodass die PZCs wieder in der IVENA Alarm angezeigt werden.
  2. Die fachlich einschränkende Kriterien werden über die API korrekt übermittelt.
Version 4.2.64 vom 24.06.2021
  1. Menü: Die Menüstruktur unter Administration wurde geändert.
  2. Auswertung: Der Raster-Export wurde vollständig überarbeitet, so dass auch umfangreichere Auswertungen über einen längeren Zeitraum, mehrere Ressourcen oder mehrere Krankenhäuser durchgeführt werden können.
  3. Auswertung: Beim Export Zuweisung wurde ein überflüssiges Leerzeichen entfernt, um Pivot-Tabellen erstellen zu können.
  4. Übersicht KHS: Die MANV-Kapazitäten wurden aus dem Datenblatt entfernt, dafür gibt es einen neuen Export: Datenblatt MANV (xlsx). Hier werden Ihnen die hinterlegten MANV-Kapazitäten des Krankenhauses angezeigt.
  5. Übersicht KHS: Der Export Datenblatt (xls) wurde entfernt.
  6. Benutzerverwaltung: Es gibt ein neues Suchkriterium: Funktion
  7. Benutzerverwaltung: Gehört der Benutzer einer Benutzergruppe an, wird neben der Benutzergruppe die dazugehörige OE in Klammern angezeigt.
  8. Pagingbedingung: Es gibt ein neues Suchkriterium: Gerät
  9. Pagingbedinung: In der Geräteverwaltung und bei den Pagingbedingungen wird der Ersteller und letzter Änderer angezeigt.
Version 4.2.63 vom 13.06.2021
  1. Benutzerverwaltung: Zwei-Faktor-Authentifizierung möglich (instanzabhängig).
  2. MANV: Das Beenden eines MANVs wird duch eine Captcha-Abfrage abgesichert.
Version 4.2.62 vom 27.05.2021
  1. Versionsnummer. Die Versionsnummer wird am Seitenkopf angezeigt.
  2. Regelversorgung: Die Anzeige des Haupt- und Neben-PZCs wurde in der Zuweisungsliste sowie in der Alarmierungsansicht optimiert.
  3. API epias: Verbesserung der API-Schnittstelle.
Version 4.2.61 vom 19.05.2021
  1. Benutzerverwaltung: Am Benutzer kann konfiguriert werden, über welchen Endpunkt (Web oder API) ein Benutzer eine Sitzung erzeugen darf.
  2. Lizenz: API-Vorschläge können ausgeblendet, akustisch oder optisch hervorgehoben werden. (in freien Intervallen)
  3. Schließungsgruppen: Beim Hinzufügen einer neuen Schließungsgruppe wird geprüft, ob die Bezeichnung schon vorhanden ist.
Version 4.2.60 vom 06.05.2021
  1. Schließungsemail: Es wurde ein Fehler beim Verschicken von Schließungsemails behoben.
  2. Datenblatt: Die individuellen PüPs werden im Datenblatt „Kursiv“ dargestellt.
  3. Datenbank: Optimierung der Datenbankzugriffe für die Nutzung des Galera Clusters.
Version 4.2.58 vom 27.04.2021
  1. Regelversorgung: In der Patientenliste werden die Felder „Schockraum“ und „Herzkatheter“ in der Spalte Fachbereich / Diagnose angezeigt.
  2. Regelversorgung: In der Schnellansicht wird bei „Schockraum“ und „Herzkatheter“ über einen Hovertext bei mehreren Zuweisungen die Anzahl angezeigt.
  3. Regelversorgung: In der Leitstellenansicht kann bei dem Filter „Art der Einrichtung“ (OE-Typ) nicht mehr alle OE-Typen ausgeblendet werden.
  4. Benutzerexport: Beim Benutzerexport wird die „max. Gültigkeit der Session“ (Sitzungsdauer) mit exportiert.
Version 4.2.57 vom 31.03.2021
  1. Auswertung: Im Reiter "KHS" gibt es ein neues Abfragefeld: PZC Version. (für die Umstellungsphase auf die bundeseinheitliche PZCs)
  2. Pagingbedingung: Es gibt ein neues Suchkriterium: ID. Hier kann nach der Pagingbedingung mit der ID von der differenzierten Alarmierungsansicht gesucht werden.
  3. MANV: Beim Löschen eines MANV-Abschnittes werden die Patienten in den Standardabschnitt verschoben.
  4. MANV: Der Export enthält alle im Zusammenhang mit diesem MANV erfassten Patienten. (auch die noch nicht zugewiesen Patienten)
  5. Sonderlage: Im Export kann optional die Uhrzeit der Eingabe mit exportiert werden.
29.07.2021
pdf
120 kB
Download 'Änderungshistorie IVENA'
IVENA eHealth ist ein Produkt der mainis IT-Service GmbH. Impressum. Datenschutz.