Neuigkeiten

noz.de03.02.2017

Leitstelle Emsland führt neues Informationssystem für Notfälle ein

Meppen. Der Leitstellenverbund des Landkreises Emsland und der Grafschaft Bentheim testet aktuell ein neues Informationssystem. Es soll besonders die Kommunikation zwischen Rettungsdienst und Notaufnahmen erleichtern. Zudem soll mehr Transparenz über verfügbare Bettenplätze geschaffen werden.

Seit letztem Oktober beteiligt sich der Leitstellenverbund Emsland/Grafschaft Bentheim am Pilotprojekt zur Implementierung des sogenannten „Interdisziplinären Versorgungsnachweise.“ (IVENA). In Hessen bereits flächendeckend angewandt, befindet sich das System derzeit in fünf Regionen Niedersachsens im Einsatz. Bewährt es sich, ist eine landesweite Einführung angedacht. Vertreter beider Landkreise sowie der Leitstelle zeigten sich bei der offiziellen Vorstellung überzeugt vom Potenzial: „Es ist ein ganz großer Schritt nach vorne“, sagte Stefanie Geiger, zuständige Fachbereichsleiterin in der Grafschaft.

Für iOS und Android04.02.2015

IVENA auf dem Smartphone: PZC-Suche leicht gemacht

Zur Erleichterung der Codierung der Erstdiagnose in Form des PZC (Patienten-Zuweisungs-Code) kann ab sofort die mobile Anwendung IVENA eHealth PZC-Suche verwendet werden. Den vollständigen Beitrag lesen...


Neue IVENA-Alarm, Version 1.1.105.10.2012

Fachbereichsspezifische Patienten-Ankündigung im Krankenhaus

Die Anwendung zur Patienten-Ankündigung im Krankenhaus (IVENA-Alarm) kann seit der Version 1.1.1 so konfiguriert werden, dass nur noch bestimmte medizinische Fachbereiche alarmiert werden. Das ist sinnvoll, wenn Sie organisatorisch getrennte Strukturen haben. Den vollständigen Beitrag lesen...


IVENA eHealth ist ein Produkt der mainis IT-Service GmbH. Impressum. Datenschutz.